…der macht was er will! Im April ist alles möglich: 25 Grad und purer Sonnenschein oder -2 Grad und Schneeregen- das Wetterspektrum eines ganzen Jahres vereint in einem Monat. Klingt beinah romantisch, oder? Der April ist trotzdem doof?
 Nun, es heißt ja schließlich nicht umsonst, man soll es positiv sehen! Vor allem Modeliebhaber können sich im April mal so richtig ausleben. Heute dicker Wollpulli und Overknees und morgen Volantbluse und Cropped Denim. Langweilig wird es also ganz und gar nicht! Immer noch nicht überzeugt? Dann weise ich mal auf all die schönen, aber unglaublich unpraktischen Ponchos, Capes und Co hin. Wir alle haben sie und wir alle tragen sie wohl einfach viel zu selten! Im Winter passen sie nicht unter den Mantel und bei sommerlichen 35 Grad wirken sie nur in Westernfilmen wirklich tragbar.  Aber: April, sei Dank! 17 Grad und Sonne-Regen- Wechsel sind die optimalen Poncho- Bedingungen schlechthin! Da werden die unpraktischen Überwürfe plötzlich zu wahrlich praktische Begleiter.

Outfit

Cape: Primark (similar here or here)

Blouse: H&M (similar here or here) *new

Leggins: Zara (similar here)

Hat: H&M (similar here or here)

Bag: Mango (similar here or here)

Boots: Zara (similar here)

Watch: Daniel Wellington (here) *new