*WERBUNG

Mit dem City Mini GT haben wir einen weiteren Kinderwagen von Baby Jogger getestet. Und obwohl wir schon mit dem City Tour LUX und dem City Elite zwei super innovative Kinderwägen, die wir auf unseren Abenteuern mit Levi nicht mehr missen wollen, testen durften, wurden wir auch vom City Mini GT keineswegs enttäuscht. Wie immer haben wir uns für unsere Produkt-Review zum City Mini die Kategorien Design, Preis und Funktionalität näher angeschaut.

Design

Der City Mini GT bleibt dem typischen Baby Jogger Design treu und glänzt mit seiner sportlich, hochwertigen Optik – ohne unnötigem Schnickschnack. Damit ist auch dieses Baby Jogger Modell optisch gesehen ein Wagen für Mamas und Papas, die es zeitlos und klassisch mögen. Der City Mini GT ist in sechs verschiedenen Farben verfügbar, wobei sich bis auf einen Türkis-Ton alle Farben in der eher zurückhaltenden Farbwelt (grau, schwarz, dunkelblau,…) wiederfinden. Für jene, die es wie wir lieber etwas aufregender mögen, könnte die Jubiläums-Version interessant sein. Die braunen Lederdetails an den Gurten in Kombination mit dem dunkel- und hellgrau melierten Stoff lassen den Kinderwagen besonders edel wirken. Für mich der absolute Design-Favorit!

Funktionalität

Und auch beim neuen Baby Jogger City Mini GT muss ich vor allem eines hervorheben: die Quick-Fold Technologie! Ein Zug mit einer Hand und der Wagen ist in 2 Sekunden bereit zum Verstauen. Wenn das Zusammenfalten Freude bereitet, dann muss die Technik einfach großartig sein ;). Im handlichen, kompakten Format passt der City Mini GT dann auch problemlos in jeden Standard-Kofferraum eines Kleinwagens. Ein weiterer Clou des City Mini GT: das stufenlose Zurücklegen des super komfortablen Sitzes! Gerade für die ganz kleinen Entdecker wie Levi ein absolutes Must-Have! So kann der kleine Mann in einer idealen Position, rückenschonend die Welt betrachten. Dabei können Mama und Papa selbst bei geschlossenem Verdeck ihren kleinen Schatz dank zweier Sichtfenster stets im Auge behalten. Baby glücklich, Eltern glücklich 🙂 Auch sonst bietet der City Mini GT  alle Annehmlichkeiten, von denen Mamas und Papas nur träumen können. Neben dem geräumigen Korbnetz verfügt der City  Mini GT zusätzlich über ein Netzfach am Sitz – perfekt für Feuchttücher und andere Kleinigkeiten, die immer griffbereit sein sollten;). Dank der All-Terrain Räder mit gefedertem und schwenkbarem Vorderrad kann der Wagen problemlos die typischen Herausforderungen in Sachen Bodenbeschaffenheit meistern. Dazu versprechen die Forever Air Räder stets freie Fahrt! Ein weiteres kleines Highlight: die Parkbremse, die sich per Hand bedienen lässt – für mich die deutlich bequemere Alternative zur klassischen Fußbremse. Natürlich lässt sich der City Mini GT auch unkompliziert und schnell mit Wanne oder mit passendem Adapter mit der City Go i-Size Schale kombinieren.

Preis

Auch dieses Modell von Baby Jogger ordnet sich mit 649€ in den Bereich der guten Mittelklasse ein. Wer seinen City Mini GT bereits ab Geburt nutzen möchte, kann wie beim City Elite zusätzlich die Deluxe Wanne für 249€ erwerben. Im Verhältnis zu vergleichbaren Kinderwägen ist der Kostenfaktor absolut gerechtfertigt.

Fazit

Mit dem City Mini GT haben wir den Kinderwagen für jeden Tag gefunden! Während sich der City Tour LUX vor allem für reisefreudige Familien und der City Elite für Outdoor-Freunde eignet, ist der City Mini GT irgendwo dazwischen einzuordnen. Dank der klasse Features ist dieses Modell von Baby Jogger mehr als nur ein „Stadt-Kinderwagen“. Ob Stadt, Outdoor oder unterwegs – der City Mini GT bietet überall und für jedes Abenteuer uneingeschränktes Fahrvergnügen!