„Alle Augen auf mich!“ – Das ist ziemlich genau das, was mein Mantel wohl gerne sagen würde, wenn er etwas sagen könnte, was er aber zum Glück nicht kann. Pelze sind Diven. Sie brauchen die volle Aufmerksamkeit und fordern diese auch ohne Kompromisse ein. Ihre voluminöse Dominanz und ihr reflektierender, sanfter Schimmer dulden keine Ignoranz. Sie wollen bewundert werden- nein, sie müssen bewundert werden! Und sie machen den Unterschied. Während Skinny-Jeans und weiße Bluse klar hinter die Kulissen des Fashion-Theaters gehören, zerrt ein Pelz die Klassiker augenblicklich ins grelle Rampenlicht.

Sie sind das Sahnehäubchen eines jeden Outfits! Vor allem dann, wenn das typisch animalische Braun von einem tiefen Grün, Mitternachtsblau oder Bordeaux verdrängt wird. Da kann selbst die Mutter der Pelze und der Schrecken aller Dalmatiner, Cruella Deville, nur mit einem neidischen Blick antworten. Pelze sind toll! -Außer man möchte zur Mittagszeit seinen Kartoffelvorrat aufstocken und steht samt sandigem 2-Kilo-Sack und Bordeaux-Pelz an der Supermarktkasse des Discounters seiner Kleinstadt. Dann möchte man seinem „Alle Augen auf mich“- Mäntelchen gerne ein genervtes „Ruhe jetzt!“ zuraunen…

Outfit Details

Fake Fur Coat: Mango (similar here and here) *SALE

Blouse: Mango (similar here)

Denim: Zara (similar here and here) *SALE

Bag: Zara (similar here and here) *SALE

Boots: Zara (similar here and here)